Martini am 11.11.2023

Wir laden Sie, Ihre Familien und Freunde recht herzlich ein und freuen uns auf Ihren Besuch.

Flyer Martini 2023 Lebensgemeinschaft Wickersdorf

 

14:00 Uhr Eröffnungsprogramm in der Festhalle

Ab 13:00 Uhr Verkauf von Produkten aus unseren Werkstätten und Schaubacken in der Bäckerei

Ab 15:00 Uhr Buntes Festprogramm auf dem Gelände der Lebensgemeinschaft

17:00 Uhr Lampionumzug mit Sankt Martin

In unsere Cafeteria wartet ein reichhaltiges Kuchen- und Getränkeangebot auf Sie.

Es grüßt Sie
Haiko Jakob
Geschäftsführender Vorstandsvorsitzender

Bitte nutzen Sie unser Shuttleangebot ab dem Gasthaus „Zum Roten Hirsch“ in Hoheneiche

Kalender „Wickerdorfer Skizzen 2024″

Die Vorbereitungen für unseren beliebten Kalender „Wickersdorfer Skizzen“ für das kommende Jahr 2024 sind abgeschlossen. Die Druckerei arbeitet bereits mit Hochdruck an der Umsetzung unseres Auftrags.

Sie können diesen ab sofort über unsere E-Mailadresse stiftung-lgwickersdorf@t-online.de bestellen.

Folgende Eckdaten betreffen dieses Kunstwerk:

  • Kalender im Format A4 quer
  • Offsetdruck farbig, 240g/m²
  • Preis 10,00 €/ Exemplar, davon sind ca.7 €  Ertrag für die Stiftung LG Wickersdorf
  • Angehörige der LG erhalten den Kalender vergünstigt für 5 €/Exemplar, intern über die LG/Sekretariat.
  • Postversand zzgl. 1,60 € Portokosten für Großbrief
  • Versandbeginn ca. Mitte November, solange der Vorrat reicht

Zur Einstimmung noch kleine Impressionen vom neuen Kalender

30ter Jahrestag der Gründung der Lebensgemeinschaft Wickersdorf

Grußwort zum 30. Jahresstag der LG Gründung am 1.9.2023

(mündlich vorgetragen Martin Pietraß)

„Ob Sonne oder Sturm, ob Regen oder Wind,
hoch lebe das Geburtstagskind!“

Das Geburtstagskind ist die Lebensgemeinschaft Wickersdorf. Sie lebe hoch, hoch, hoch!

Unsere Förderstiftung entstand 2005, also knapp vor 18 Jahren. Der Gründungsimpuls wurde von Dr. Klaus Hesse in den Förderkreis der Lebensgemeinschaft eingebracht, als Erfahrung aus anderen Bundesländern.

Eine Förderstiftung sollte im Gegensatz zum Förderverein:

  • auf Langfristigkeit angelegt sein
  • die Förderung mehrjähriger, größerer Projekte zulassen
  • die Unterstützung auch von Baumaßnahmen ermöglichen.

Diese müssen natürlich den satzungsgemäßen Zweck der Stiftung erfüllen, der kurz und knapp im § 2 der Satzung fixiert ist:

… die Unterstützung und Förderung von Menschen mit Behinderungen, die der Lebensgemeinschaft Wickersdorf angehören.

Über die Jahre hat sich gezeigt, dass wir auf die konstruktive Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Lebensgemeinschaft angewiesen sind. Und dies auf allen Ebenen. Damit wir gemeinsam erfolgreich wirken können. 

Dafür an dieser Stelle im Namen aller Mitglieder der Stifterversammlung nochmals herzlichen Dank. Das sind vor allem Eltern, Geschwister, Angehörige und Freunde der hier an diesem besonderen Ort würdevoll betreuten Menschen.

Mit knapp 18 Jahren geht diese Zusammenarbeit auf ihre Volljährigkeit zu und ist nach wie vor auf einem guten Wege. Ganz im Sinne von Jan Skudlarek:

    „…wenn jeder nur an sich denkt, ist nicht an alle gedacht!“

Bericht von der Stifterversammlung 2023

Nach der Coronazeit konnte unser jährliches Treffen wieder traditionsgemäß im Frühjahr stattfinden. So trafen sich 15 Mitglieder der Stifterversammlung unserer Stiftung am 29.4.2023 am vertrauten Ort der Cafeteria der Lebensgemeinschaft. Am Vormittag traf sich der Förderkreis zur Jahresversammlung und Herr Haiko Jakob gab einen Bericht über die Situation und einige aktuellen Problemlagen in der Lebensgemeinschaft.  In einem speziellen Punkt wurde gemeinsam mit Herrn Bereiter-Hahn über die Zukunft der Wido 34 informiert.

Noch immer konnten nicht alle Hürden zum Start unseres Herzensprojektes Wido34 weggeräumt werden. Besonders schwer tut sich momentan das Landratsamt, diesem Projekt zuzustimmen. Es wurden wichtige Beschlüsse gefasst, u.a. die Konzentration der Mittelverwendung auf das Projekt Wido 34 und auch die geänderte Satzung wurde beschlossen. Die Kassenprüfer bestätigtem dem Vorstand einen korrekten Umgang mit den anvertrauten Geldern, was direkt zur Entlastung des Vorstandes führte, verbunden mit einem großen Dank für die Arbeit im Geschäftsjahr 2022.

Am Beginn der Versammlung wurde der verstorbenen Gründungsmitglieder unserer Stiftung Frau Kirsten Dietrich und Herrn Heinz Edgar Thon gedacht. In die Trauer mischte sich auch ein kleines Quantum Hoffnung, in der Form, dass deren Mitgliedschaft in der Stifterversammlung durch deren Töchter fortgeführt werden wird.

Namensänderung der Stiftung

Am 21. Juli 2023 wurde die Namensänderung unserer Stiftung offiziell beurkundet.

 

In den nächsten Tagen werden schriftlich weitere Informationen an die Stiftungsmitglieder verschickt. Ebenso wird dieser Beitrag aktualisiert werden.